Fotostrecke: Morgenerwachen

Bergspitzen leuchten, Gräser erwachen ockerfarben und Tautropfen glitzern wie kleine Brillanten von den spärlichen Graspolstern. Vögel zwitschern vergnügt und die ersten Sonnestrahlen erwecken behutsam zum Leben.   

Noch etwas verschlafen krieche ich aus dem Zelt. Der phantastische Ausblick auf das mir zu Füssen liegende Tal öffnet mir die Augen. Ich schnappe meine Kamera und ziehe los. Es gibt Tage und Orte, da lohnt es sich früh aufzustehen.

Ausblick vom Zelt

Die mich umgebenden Berge scheinen noch zu schlafen. Auch das in der Ferne liegende Wadi Araba schlummert noch gehüllt im saften Morgennebel. Der Schleier, der sich um die Felsen schmiegt, gibt der Landschaft ein geheimnisvolles Gesicht. Felsen, die wie polierte Skulpturen aus dem Boden ragen, wirken maskulin und bereit, sich den ersten warmen Sonnenstrahlen zu ergeben. Es ist eine friedliche Stille, die den Morgen erfüllt und die Landschaft verzaubert. 

Hinter dem Berg sendet die Sonne ihre Vorboten. Geräuschlos und geheimnisvoll schleicht sie sich an und erobert nahezu unbemerkt den Morgen. Das Felsenband am gegenüberliegenden Berg bekommt die ersten Strahlen ab und leuchtet dezent. Entlang des Bergrückens ergibt sich der Schatten und kriecht langsam talwärts. 

Sonnenstrahlen kratzen an Kanten hier und dort, drängen neugierig durch schmale Felsritzen, tasten sich vorsichtig heran und ergreifen behutsam Raum. Mystische Silhouetten bekommen Farbe und Konturen. Die Gräser danken es, indem sie goldfarben leuchten, Tautropfen, die an den Spitzen von spärlichen Grasbüscheln hängen, funkeln im sich ausbreitendem Licht. Die Luft ist frisch, die ersten Vögel drehen ausgelassen ihre Runden und zwitschern fröhlich ihre Botschaften. Aus der Ferne ist das Blöcken der Schafe zu vernehmen. Der Morgen entfaltet sich.

Das Morgenerwachen ist ein ergreifendes Schauspiel, bei der die Natur in ihrer Gesamtheit zur Bühne wird. Szenen reihen sich ausdrucksstark aneinander, mal ist es das Licht, dann die Farben und schließlich die Geräusche, die faszinieren. Die Handlung ist inspirierend und geheimnisvoll, manchmal auch überraschend und beruhigend. Getragen von natürlicher Schönheit, der Weite, der Stille und doch voller Lebenskraft, erweckt es Freude und Dankbarkeit. Eine perfekte Inszenierung in der sich Teile zu einem Ganzen fügen. Ein wunderschöner Morgen.

In diesem Sinne wünsche ich euch allen einen ebenso schönen Start in den Tag!

Autor: reginatauschek

Weltbürgerin.

6 Kommentare zu „Fotostrecke: Morgenerwachen“

Schreibe eine Antwort zu fundevogelnest Antwort abbrechen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s