Ansichtskarte #3: Home office

DSC_0723.jpeg

Lieber Boss (who doesn’t like pink),

Ich mache heute „home office“ und habe mich in Duke’s Diwan zurückgezogen. Du weißt schon, dieses alte wunderbare Steingebäude mit seinen offenen Türen im Herzen von Amman. In der blumigen und geistreichen Aura von Künstlern, Philosophen und Schriftstellern, hoffe ich auf Inspiration und brüte seit den Morgenstunden über einer bunten Vielfalt ausgefallener Einfälle, die zunehmend Gestalt annehmen und sich zu einem Ganzen fügen. Dieser wunderbare Duft aus Kaffee und Kardamom, der mit jedem Besucher durchs Haus zieht, belebt meine Sinne und der Anblick geschichtsträchtiger Bilder mit einer Handvoll Amman aus der Ära anno dazumal helfen, das Konzept substanziell mit klugen Ideen zu füllen. Mamdouh Bisharat, „Duke von Mukheibeh“, habe ich auch vorhin getroffen und ein Schwätzchen gehalten. Er hat mir zwei interessante Kontakte genannt. Das strukturelle Fundament für unsere Abfall-Kampagne in Jordanien steht. Du wirst begeistert sein!

Viele Grüße und bis morgen,

Regina

Autor: reginatauschek

Weltbürgerin.

2 Kommentare zu „Ansichtskarte #3: Home office“

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s