Quarantainment #4 – Ein Resümee

Wenn Videokonferenzen gemischte Gefühle auslösen, der Duft des Apfelstrudels durchs Haus zieht und ein holpriges Gefühl von Freiheit zu spüren aber nicht zu fassen ist.

Weiterlesen „Quarantainment #4 – Ein Resümee“

Kunst für alle auf Amman’s Straßen

Ausdrucksstark, mächtig und mutig machen sie auf sich aufmerksam. Als Botschafter für Akzeptanz, Gerechtigkeit und ein friedliches Miteinander ergreifen sie Raum. Sie wollen Bewusstsein schaffen, gestalten und verändern, manchmal auch nur gesehen werden und ein wenig Freude schenken.

Weiterlesen „Kunst für alle auf Amman’s Straßen“

Quarantainment #2

Wenn ein Strauß Petersilie gegenüber einem Strauß Rosen an Bedeutung gewinnt, dann signalisiert das Glück im Ausnahmezustand. Normal ist anders.    Weiterlesen „Quarantainment #2“

Quarantainment #1

Wenn morgens der Schädel brummt, die Augen noch geschlossen sind, aber die Brille bereits sitzt, hat sich eine gewisse Routine im vorherrschenden Ausnahmezustand eingeschlichen.   Weiterlesen „Quarantainment #1“

In der Krise hat die Zeit viele Gesichter

In Krisenzeiten definiert sich der Begriff Zeit neu. Für die einen ist der Tag zu kurz, für die anderen zu lang. Dazwischen kämpfen Betroffene ums Überleben.   Weiterlesen „In der Krise hat die Zeit viele Gesichter“

Fotostrecke: Wadi Dahek – die weiße Wüste

Ausgestreckt unter den heiß ersehnten Sonnenstrahlen lausche ich dem Blöken der Schafe und dem Läuten ihrer Glocken, das aus dem Tal zu hören ist. Wie auf der Alm, denke ich, richte mich auf und blicke über die weiße Wüste in Richtung Saudi Arabien. Weiterlesen „Fotostrecke: Wadi Dahek – die weiße Wüste“